Helden der Leinwand und ihre Autos
Geschwindigkeit

Helden der Leinwand und ihre Autos

Protagonisten in Kinofilmen können beeindruckend, abschreckend oder schlicht bösartig sein. Je nach Geschichte und Gegner müssen sie sich häufig für eine Seite entscheiden und die Herausforderung bestehen, sich nicht von der Grauzone auf die dunkle Seite ziehen zu lassen.

Im Auftrag seiner Majestät

Er ist der wohl berühmteste Geheimagent aller Zeiten: James Bond. Stets tadellos gekleidet, ein echter Gentleman und so clever und gewitzt, dass er sich aus jeder noch so verfahrenen Situation retten kann, ist er nicht nur auf der Leinwand ein echter Frauenschwarm. Filme mit 007 sind echte Kassenschlager, gleichzeitig sind die Erwartungen extrem hoch. Natürlich muss die Handlung gleichzeitig spannend und spektakulär sein, die Dialoge spritzig und die Autos etwas Besonderes.

Mehr als nur ein Auto

Nicht nur die Drehorte finden an den schönsten Städten und Ländern der Welt statt, auch die Autos sind in der Filmreihe jedes Mal etwas Besonderes. Sie sind schnell, teuer und schnittig und da der Geheimagent jedes Mal in eine mehr oder wenige dramatische Verfolgungsjagd verwickelt wird, gelingt es ihm praktisch nie, die Fahrzeuge unversehrt oder zumindest in einem Stück zurück in sein Hauptquartier zu bringen. Da sie nur eine sehr kurze Lebenserwartung haben, werden die Autos ausgiebig in Szene gesetzt, wenn 007 die verschiedenen Funktionen erklärt und die Schlüssel übergeben werden. Denn natürlich sind die Autos mit allerlei Schnickschnack ausgestattet, dass bei der Jagd von Bösewichten hilfreich sein könnte.

Batman

Während James Bond für den MI6 Schurken jagt und zur Strecken bringt, gibt es zahlreiche andere Helden, die sich selbst zum Retter ihrer Stadt aufschwingen. Viele haben besondere Fähigkeiten. Bruce Wayne ist zwar reich, kann aber außer einem ausgeprägten Gerechtigkeitssinn keine Superkräfte vorweisen. Sein Geld nutzt er, um sich bestmöglich für die Verfolgung von Bösewichten auszustatten, wobei sein Auto eine besondere Rolle spielt.

Das Batmobil

Bei seinem Kampf gegen das Böse wird Bruce Wayne von seinem Hauptquartier aus von seinem Butler Alfred unterstützt. Eine wichtige Funktion seines Autos ist es daher, dass es einen Bordcomputer besitzt, mit dessen Hilfe er mit seinem Freund kommunizieren kann. Außerdem bietet ihm das Gefährt dank seiner gepanzerten Karosserie Schutz vor Pistolenkugeln und ähnlichem und bringt ihn im Notfall schnell aus der Gefahrenzone. Auch bei Batman ist sein Auto nicht nur ein Fahrzeug, sondern eine Kampfmaschine, die auch mit Waffen ausgestattet ist. Besonders markant ist die längliche Form des Autos, die an heutige Rennwagen erinnert, sowie die fledermausförmigen Heckflossen. Da Batman im Gegensatz zur echten Fledermaus jedoch nicht fliegen kann, hat er einen kleinen Hubschrauber im Kofferraum, mit dem er Ganoven auch dann verfolgen kann, wenn sie versuchen, ihm davonzufliegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.